Österreichische Arbeitsgemeinschaft
  für Klinische Pharmakologie und Therapie


Die ARGE steht für 40 Jahre Erfahrung in Klinischer Pharmakologie



Österreichische Arbeitsgemeinschaft
für
Klinische Pharmakologie
und Therapie


Wiener Medizinische Akademie für Ärztliche Fortbildung und Forschung
1090 Wien, Alserstraße 4
Tel.: +43 / (0) 1 / 405 138 30
Fax: +43 / (0) 1 / 407 82 74
E-mail: office@klinischepharmakologie.at

Bankverb.: Kto. 3162095, BLZ 20111, ERSTE

Die Arbeitsgemeinschaft (ARGE) für Klinische Pharmakologie und Therapie wurde 1973 als gemeinnütziger Verein gegründet (ZVR-Zahl: 314838510) und verfolgt laut ihren Statuten den Zweck, die Förderung und Pflege der Klinischen Pharmakologie in Österreich voranzutreiben.

Die Erreichung dieses Zwecks wird durch wissenschaftliche Vorträge und Veranstaltungen in regelmäßigen Sitzungen und durch den Kontakt mit ausländischen einschlägigen Fachgesellschaften
Arbeitsgemeinschaften und Vereinen sowie inländischen Einrichtungen, die in Beziehung zum Ziel der ARGE stehen, erstrebt. So ist die ARGE z.B. Mitglied der EACPT - European Association for Clinical Pharmacology and Therapeutics.

Seit dem Bestehen der Arbeitsgemeinschaft wurden mehr als 20 wissenschaftliche Symposien veranstaltet, die in Form von Symposiumsbänden auch in gedruckter Form vorliegen. Seit 1993 werden in regelmäßigen Abständen Ausbildungskurse für Klinische Prüfer abgehalten. Ab 2011 gibt es auch eintägige REFRESHER-Kurse für erfahrene Prüfärzte, die sicher gehen wollen, dass ihr Wissen state-of-the-art ist. Außerdem veranstalten wir in Zusammenarbeit und Abstimmung mit der pharmazeutischen Industrie immer wieder For
tbildungsveranstaltungen, die von der Ärztekammer mit entsprechenden Punkten honoriert werden, da diese Veranstaltungen von einer wissenschaftlichen Gesellschaft abgehalten werden. Auch Konsensuskonferenzen zu den verschiedensten Fragestellungen werden von der ARGE abgehalten.

Seit Die ARGE ist auch in der Lage (und hat dies immer wieder getan), objektive Gutachten über neuere Produkte der Pharmaindustrie zu erstellen, welche zu Registrierungszwecken und zur Vorlage beim Hauptverband der Österreichischen Sozialversicherungsträger dienen. Teil der ARGE ist eine unabhängige Ethikkommission, bei welcher klinische Prüfungsvorhaben bearbeitet werden.

Über die Aufnahme neuer Mitglieder wird jeweils bei der nächsten Generalversammlung entschieden. Auch Firmen sind eingeladen, als Kollektivmitglieder die Klinische Pharmakologie in Österreich zu unterstützen. Die Statuten und die Namen der Vorstandsmitglieder der ARGE können hier eingesehen werden.

Stand der Informationen: November 2012